Sie sind hier: Angebote / Gesundheit / Krebskrankheit

Ansprechpartner

Joachim Rempe

Herr
Joachim Rempe

Tel: 05641 2454

j.rempe[at]drk-warburg[dot]de

 

 

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Beratung für Krebskranke

Was soll diese Hilfe erreichen?

Foto: Beratungsgespräch
Foto: A. Zelck / DRK

Eine Krebserkrankung belastet neben den Betroffenen selbst auch in hohem Maße die Angehörigen. Seelische Probleme können - zumindest vorübergehend - die Folge sein. Oft sehen sich die Einzelnen mit einer Fülle von familiären und sozialen Fragen allein gelassen.

Solche Situationen meistern zu helfen und Wege zurück in den Alltag zu zeigen, ist ein besonderes Anliegen des Deutschen Roten Kreuzes und seiner Krebsnachsorge.

Die Unverzagten -Krebsnachsorgegruppe im KV Warburg-

Treffen zur Selbsthilfegruppe

Treffpunkt:
2. Mittwoch im Monat, 14:30 Uhr

Ort:
DRK-Haus

Landfurt 67
34414 Warburg

Seit vielen Jahren treffen sich Betroffene und Interessierte einmal im Monat im DRK-Haus Warburg zur psycho-sozialen Krebsnachsorge. Nach einer Krebs-operation oder anderen Krebstherapien bietet das DRK Hilfe an, insbesondere durch die Selbsthilfegruppe.

Die Selbsthilfegruppe hilft, den Weg in den "normalen Alltag zurück zufinden.     Dies in der Gruppe und in Einzelgesprächen. Zu den Treffen werden u.a. Referenten eingeladen, um über aktuelle Fachthemen zu informieren.

Auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz.

zum Seitenanfang