Sie sind hier: Aktuelles / Stellen ehrenamtlich / Kreisauskunftsbüro

Kreisauskunftsbüro

" Ungewissheit über den Verbleib eines lieben Menschen ist genauso schwer zu ertragen wie physisches Leid "

XVII. Internationale Rotkreuz-Konferenz, Stockholm, 1948

Was ist das Kreisauskunftsbüro ?

Das Kreisauskunftsbüro sammelt die Daten von Verletzten und Betroffenen bei Großschadensereignissen oder Katastrophen. Dies geschieht zu dem Zweck, Angehörigen Auskunft über den Verbleib ihrer Familienmitglieder oder Freunde geben zu können.

Welche Aufgaben haben die Mitarbeiter des Kreisauskunftsbüros ?

Im Kreisauskunftsbüro werden Daten von Betroffenen und Suchenden auf Karteikarten und/oder in der EDV verarbeitet. Dazu werden Mitarbeiter benötigt die mit manuellen Karteidaten umgehen können, aber auch Mitarbeiter die Daten in die EDV eingeben. Genauso wichtig sind Mitarbeiter, die Suchanfragen aufnehmen. Dies kann durch persönliche Aufnahme geschehen, oder aber eine telefonische Aufnahme. Weitere Mitarbeiter werden benötigt für die Recherche, für die Auskunft an Antragsteller, und viele weitere Aufgaben. Die nötigen Ausbildungen für ein erfolgreiches Arbeiten im Kreisauskunftsbüro erhalten Sie bei uns.

Welche Ausbildungen werden benötigt ?

Die Ausbildungen im Kreisauskunftsbüro sind in fünf Modulen angelegt.

Modul I   : Grundlagenwissen

Modul II : Arbeit in der Auskunftsstelle

Modul III: EDV / Suchdienstsoftware

Modul IV: Umgang mit Betroffenen

Modul V : Planspiel / Übung

 

 

Wann trifft sich das Kreisauskunftsbüro ?