Sie sind hier: Aktuelles » 

Besuch der Maus beim DRK-Suchdienst

Annette-Karoline Spork aus dem Kreisverband Warburg e.V. war mit Familie beim "Türöffner-Tag" der "Sendung mir der Maus"

Foto: Besuch beim DRK-Suchdienst in Münster

Am 03.10.2017 war die Maus zu Besuch beim DRK-Suchdienst in Münster. Insgesamt 60 Kinder und Eltern bzw. Angehörigen waren an diesem Tag zum Institut für Bildung und Kommunikation angereist. Hier wurde den Teilnehmern vom Leiter des Landesauskunftsbüros die Aufgaben des Suchdienstes erläutert. Der Ablauf der internationalen Suche nach vermissten Menschen wurde erklärt und dabei aufgezeigt wie wichtig und spannend diese Arbeit ist. Die Suchdienst-Aufgaben basieren auf den Genfer Abkommen und den Beschlüssen der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung und gehört damit zum humanitären Mandat des Deutschen Roten Kreuzes. Die Leitstelle des Suchdienstes befindet sich beim DRK-Generalsekretariat in Berlin, weitere Standorte befinden sich in Hamburg und München. Die 19 DRK-Landesverbände betreiben Suchdienst-Beratungsstellen mit etwa 90 hauptamtlichen Mitarbeitern, außerdem werden Kreisauskunftsbüros mit etwa 300 ehrenamtlichen Mitarbeitern unterhalten. 2800 Anfragen gingen im vergangenen Jahr beim DRK ein, davon alleine 700 Suchanfragen beim DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V.  

11. Oktober 2017 14:20 Uhr. Alter: 8 Tage